Störlichtbogenschutz EN 61482 / IEC 61482

Schutzbekleidung gegen die thermischen Gefahren eines elektrischen Lichtbogens

Diese Schutzbekleidung schützt den Träger gegen die thermischen Auswirkungen eines elektrischen Störlichtbogens entsprechend dem geprüften Schutzniveau bzw. der Schutzklasse. Neben grundlegenden Anforderungen wird die Prüfung mit einem elektrischen Störlichtbogen gefordert. Die Prüfungen von Material und Kleidung erfolgt dabei entweder nach IEC 61482-1-1 (Bestimmung des ATPV-Wertes) oder nach IEC 61482-1-2 („Box-Test“). Vorgängernorm Boxtest EN 61482-1-2. Die geprüfte Schutzbekleidung ersetzt keine elektrisch isolierende Schutzkleidung, wie beispielsweise gemäß EN 50286:1999 „Elektrisch isolierende Schutzbekleidung für Niederspannungsarbeiten“. Der vollständige Personenschutzerfordert zusätzliche geeignete Schutzausrüstungen wie Schutzhelm/Visier, Schutzhandschuhe etc.

Störlichtbogenschutzkleidung nach EN 61482

Wer im elektrotechnischen Umfeld arbeitet, muss sich bewusst sein, dass stets die Gefahr eines Störlichtbogens besteht. Aus diesem Grund bietet HB Protective Wear eine große Auswahl an hochwertiger Arbeitskleidung für Elektriker und alle, die im Beruf mit elektrischen Anlagen arbeiten.

Wo starke elektrische Kräfte im Spiel sind, bleibt kaum Zeit zum Reagieren. Deshalb ist sicherer und hochspezialisierter Störlichtbogenschutz durch die richtige Arbeitskleidung (zertifiziert nach DIN EN 61482 / IEC 61482) für Elektriker und Elektrofachkräfte besonders wichtig.

Störlichtbogenschutzkleidung für das Elektrohandwerk, aber auch für andere Branchen wie Anlagenbau, Stadtwerke und Energieversorger unterliegt hohen Anforderungen.