Normen

EN 14058

Schutzbekleidung – Kleidungsstücke zum Schutz gegen kühle Umgebungen

Diese europäische Norm legt die Anforderungen an und die Prüfverfahren für die Gebrauchseigenschaften von Kleidungsstücken zum Schutz des Körpers gegen kühle Umgebungen fest. Einsatz der geprüften Kleidung in Umgebung von Lufttemperatur, die -5*C und höher ist. In der Kennzeichung muss die Klassifizierung des Wärmedurchgangs-widerstandes angegeben sein.

Geprüft wird der Wärmedurchgangswiderstand Ret(Resistance to evaporating heat transfer).

 

Die Klassifizierung erfolgt in drei Klassen, wobei Klasse 3 die höchste Stufe mit dem höchsten Schutz ist:

Klasse 1          0,06 < Ret < 0,12

Klasse 2          0,12 < Ret < 0,18

Klasse 3          0,18 < Ret < 0,25

 

Nach dieser Norm geprüfte Bekleidung kann zusätzlich wahlweise nach Luftdurchlässigkeit, Wärmeisolation und Wasserdurchgangswiderstand (in Verbindung mit Wasserdampfdurchgangswiderstand) überprüft werden.

 

Zur Auswahl von Schutzbekleidung für kühle Umgebung sollte immer der Einsatzzweck der Bekleidung und weitere Einflüsse berücksichtigt werden wie z. B.:

  • Starke oder wenig starke Aktivität 
  • Arbeiten im Innen- oder Außenbereich
  • Umweltbedingungen (Luftfeuchte, Wind, Einwirktemperatur).

 

In der Kennzeichnung der Bekleidung muss neben dem Normenpiktogramm die Leistungsstufe, heißt: die Klassifizierung des Wärmedurchgangswiderstandes angegeben werden.

 

Folgende Konfektionsmerkmale gelten für die Bekleidung:

-       Westen: wärmeisolierende, ärmellose Oberteile, die den Oberkörper bis hinunter zur Taille bedecken, am Rücken verlängert.

  • Jacken / Mäntel: vorne verschließbar bis oben zum Kragen oder Halsbund, Armabschlüsse und Taillen sollten möglichst dicht, verstellbar und abschließend gearbeitet sein. Es muss eine ausreichende Überlappung bei den üblichen Körperhaltungen und -bewegungen gewährleistet sein.
  • Alle außenliegenden Taschenöffnungen sollten ausreichend abgedeckt sein.
  •  Bundhosen / Latzhosen: Beinabschlüsse sollten dicht, verstellbar und abschließend gearbeitet sein. 

Zurück