Chemicals

Chemikalienschutzkleidung

Ob in der Natur oder im Labor: PH-Neutral geht es nicht immer zu. In diesem Fällen bietet Chemie-PSA von HB zuverlässigen Schutz bei gleichzeitig hohem Tragekomfort.

Detailliebe

Die so genannte „Kappnaht“ ist eine sehr stabile und strapazierfähige Naht, die bei unserer Chemikalienschutzkleidung an stark beanspruchten Stellen, insbesondere an den Innenbeinnähten, eingesetzt wird.

Durch die aufwändige Fertigung sind die Schnittkanten besonders sauber gearbeitet. Das Ergebnis: Die Chemieschutzhose überzeugt durch hohe Haltbarkeit, Zugfestigkeit und letztlich: Sicherheit.

EN 13034 Typ 6 – Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien

Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzbekleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien

Diese Norm legt Mindestanforderungen an Chemikalienschutzbekleidung mit eingeschränkter Schutzwirkung einschließlich wiederverwendbarer Schutzbekleidung fest. Chemikalienschutzbekleidung mit eingeschränkter Schutzwirkung ist für die Verwendung in Fällen einer möglichen Exposition gegenüber leichter Chemikalienversprühung, flüssigen Aerosolen oder mit niedrigem Druck auftreffenden Spritzern geeignet.

DIE CHEMIE STIMMT NICHT? DEINE KLEIDUNG HAT DAMIT KEIN PROBLEM!

Gegen ätzende Kollegen kann selbst die beste Chemieschutzkleidung nichts ausrichten. Gegen gefährliche Chemikalien schon: Damit diese keine Schäden am Körper verursachen, haben wir unsere Produkte umfangreichen Qualitätstests unterzogen.

Denn Qualität über der Norm – ein Markenzeichen von HB Protective Wear – ist gerade beim Arbeiten mit Chemikalien Gold wert.